Ruhrgebiet-Info.de  -  Ein Reiseführer über das Ruhrgebiet mit ausführlicher Beschreibung der Sehenswürdigkeiten

Der Stadtpark von Bochum   


Der Stadtpark Bochum, unweit des Zentrums der Stadt, ist vor etwa 130 Jahren angelegt worden und ist somit einer der ältesten Stadtparks in Deutschland. Mit über 30 Hektar ist der im englischen Gartenstil angelegte Park einer der größten städtischen Parks im Ruhrgebiet. Im Park ist der Zoo Bochum integriert. Neben dem Zoo sind vor allem der Rosengarten sehenswert. Interessant sind jedoch vor allem die Teiche, Bäume, Sträucher und Wiesen. Diese geben einem das Gefühl in einer ländlichen Region zu sein und nicht mitten im Ruhrgebiet, dem größten Ballungsraum Deutschlands. 700 verschiedene Bäume und Sträucherarten wurden vor einigen Jahren im Stadtpark von Bochum gezählt.

 

Um den Park befinden sich Villen. Es gibt im Park eine Minigolfanlage und Spielplätze für Kinder.

Bismarckturm Bochum

Im Park, hinter dem Zoo, steht der mächtige Bismarckturm, ein Wahrzeichen von Bochum. Der 34 Meter hohe Turm wurde nach dem Tod Otto von Bismarck (Ehrenbürger der Stadt Bochum) 1909 bis 1910 erbaut. Vor circa 20 Jahren wurde das Denkmal aufwendig renoviert. Der Bismarckturm ist seit dem Jahr 2001 wieder geöffnet.

Es ist einer der größten der rund 150 erhaltenen Bismarcktürme in Deutschland. Vor allem zu Beginn des 20. Jahrhunderts war der Bau von Bismarckdenkmäler in der Form eines Turms in Deutschland sehr populär.

See mit Tretboot-Verleih

In einem anderen Teil des Stadtparks von Bochum ist ein großer See. Um den See sind einige Wiesen mit kurzem Gras. Viele Bochumer liegen hier im Sommer in der Sonne. Aber nicht nur die Menschen lieben das kurzgemähte Gras, sondern auch die Gänse der Gänseart Kanadagans.

Diese Vögel sind mit Hilfe des Menschen von Amerika nach Europa gekommen und breiten sich in vielen Teilen von Deutschland und Europa immer weiter aus. Man erkennt die Zugvögel an dem schwarzen Hals. Um den See im Stadtpark dürften inzwischen fast 100 Kanadagänse leben. Unter die bei den Kindern und Erwachsene beliebten Gänse mischen sich Enten.

Toll fanden wir den Tretbootverleih. Bei unserem Besuch an einem sonnigen Montag-Nachmittag im August waren alle Boote vermietet. Der Preis für ein Boot im Stadtpark Bochum ist 5 Euro für eine halbe Stunde und 9 Euro für eine ganze Stunde (Stand Sommer 2017). Es können bis zu 4 Personen mitfahren. Oft sind es Kinder mit den Eltern oder Großeltern. Der nette Verleiher der Tretboote betreibt auch einen kleinen Kiosk am Bootsverleih im Park. Unter anderem gibt es Eis und Getränke. Die Öffnungszeiten des Verleihs der Tretboote hängen vom Wetter ab.

In der Nähe des Stadtparks von Bochum befindet sich das interessante Planetarium Bochum. Nicht weit weg von dem großen Park fast im Stadtzentrum ist das berühmte  Starlight Express Theater (Musical).

 

 

Interesante neue Tierarten in Deutschland sind zum Beispiel der Marderhund oder der Waschbär

Ruhrgebiet

Allgemeines
Anreise
Wohin im Ruhrgebiet
Fahrkarten Ruhrgebiet
Ruhrgebiet Städte
Rumkommen
Ruhrgebiet in Zahlen
Mehr über Bochum
Bochum Innenstadt
Planetarium
Deutsche Bergbaumuseum
Tierpark Bochum
Schauspielhaus Bochum
Jahrhunderthalle Bochum
Universität Bochum
Bermudadreieck Bochum
Botanischer Garten
Weitere Parks
Westfalenpark
Grugapark
Kaisergarten Oberhausen
Schloss Berge
Sehenswürdigkeiten
Veltins Arena Schalke
Borusseum
Neue Mitte Oberhausen
Landschaftspark
Henrichshütte Hattingen
Planetarium Bochum
Gasometer Oberhausen
Siedlung Schüngelberg
Zollverein Essen
Ruhr Museum
Kunstmuseum Essen
Kettwig Altstadt
Villa Hügel
Margarethenhöhe
Wissenschaftspark GE
Museum Quadrat
GOP Variete Essen
Alte Synagoge Essen
DASA Dortmund
Brauereimuseum
Deutschlandexpress
Cranger Kirmes
Innenstädte
Dortmund
Essen
Gelsenkirchen
Duisburg
Mülheim
Herne
Hattingen
Zoos
Zoo Gelsenkirchen
Zoo Duisburg
Ausflug Düsseldorf
Düsseldorf Altstadt
Düsseldorf Kneipen
Düsseldorf Getränke