Ruhrgebiet-Info.de  -  Ein Reiseführer über das Ruhrgebiet mit ausführlicher Beschreibung der Sehenswürdigkeiten

Red Dot Design Museum in Essen


Was ist das Red Dot Museum?

Das Red Dot Museum auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Zollverein im Norden von Essen ist eines der bekanntesten Design-Museen in Deutschland und Europa. Ausgestellt werden vor allem Alltagsgegenstände wie Haushaltsgeräte, Einrichtungsgegenstände und Werkzeuge. Aber auch größere Dinge, vom Fahrrad bis zum kleinen Helikopter, gibt es zu sehen. Die meisten ausgestellten Gegenstände stammen aus der neueren Zeit, auch hochmoderne Dinge wie Apple-Computer oder Flachbild-Fernseher kann der Besucher betrachten.

Das Museum hat vier Stockwerke. Es ist in einer ehemaligen Fabrik untergebracht, genauer im Kesselhaus des ehemaligen Kohle-Bergwerks Zeche Zollverein. Neben dem Designmuseum sind das Weltkulturerbe Zollverein (die Zeche und eine ehemalige Kokerei und das Ruhr-Museum Top-Sehenswürdigkeiten auf dem ehemaligen Industrie-Gelände.

Welche Dinge sind im Museum ausgestellt?

Es folgt eine Aufzählung einiger Gegenstände mit interessantem Design, welche in dem Red Dot Museum in Essen zu sehen sind. Es sind nur einige Beispiele, es gibt viel mehr zu sehen. Insgesamt sind es über 2000 Ausstellungsstücke:

– Haushaltsgeräte wie Staubsauger inklusive einem Saugroboter, Geschirr und Töpfe, Waschmaschinen, Kaffeemaschinen und viele mehr

– Bad: Amateuren, Toiletten, Badewannen usw.

– Werkzeuge wie Bohrmaschinen, auch Gartengeräte wie Rasenmäher

– Fahrzeuge wie eine Aluminium-Karosserie eines Audi A8, viele Fahrräder und ein kleiner Helikopter

– Leuchten und Lampen

– Möbel wie Stühle und Tische für aus den Privathaushalt

– Elektronik wie moderne TV-Geräte, Laptops, Mobilgeräte usw.

Es sind überwiegend moderne Dinge aus den letzten Jahren ausgestellt. Jährlich erhalten viele Industrie-Produkte den sogenannten Red Dot Design Award. Diese Gegenstände sind in dem Red Dot Museum in Essen für einen begrenzten Zeitraum zu sehen. Es geht bei der Auszeichnung nicht nur um das Design an sich, sondern zum Beispiel auch um die Funktionalität und den Innovationsgrad des Produkts. Die Exponate in dem Designmuseum im Ruhrgebiet sind aus der ganzen Welt. Insgesamt findet man Gegenstände aus etwa 45 Ländern, viele Exponate sind beispielsweise aus Asien wie aus China.

Dazu gibt es in dem circa 2.000 Quadratmeter großen Ausstellungsfläche im Red Dot Essen auch Sonderausstellungen und Wanderausstellungen. Weltweit gibt es unseres Wissens zwei weitere Red Dot Design Museen, in Singapur und in Taiwan (Taipeh).

Vielen Besucher gefällt auch das Gebäude. Viele alte Industrie-Anlagen und Maschinen aus der Zeit des Kesselhauses sind noch zu sehen. Unbedingt sollte man auch einen Rundgang auf dem ganzen Gelände Zollverein machen und das benachbarte Ruhrgebiet Museum besuchen.

Öffnungszeiten Red Dot Design Museum Essen 2017

Das Museum für Design im Ruhrgebiet ist täglich von 10 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Am Montag ist Ruhetag, außer es sind Ferien in Nordrhein-Westfalen oder es ist ein Feiertag. Auch an den meisten Feiertagen ist geöffnet, Ausnahmen sind Heiligabend, der 1. Weihnachtstag, Silvester und Neujahr.

Andere Sehenswürdigkeiten in der Umgebung wie die Zeche Zollverein und das Ruhr Museum sind auch Montag geöffnet. Man sollte also den Zollverein nicht am Montag besuchen, wenn man auch in das Red Dot Museum möchte, außer in den Schulferien. Dann ist auch montags alles geöffnet.

Eintrittspreise 2017 Red Dot Design Museum

Normalerweise kostet der Eintritt in das Design-Museum 6 Euro. Mit Ermäßigung (Schüler, Studenten, Behinderte) reduziert sich der Eintrittspreis auf 4 Euro. Kinder (unter 12 Jahre) bezahlen in das Red Dot Design Museum Essen keinen Eintritt. Es gibt ein Familienticket für 16 Euro (2 Erwachsene und  Kinder).

Leider ist der Eintrittspreis während Sonderausstellungen etwas höher. Dann bezahlt man 9 Euro (ermäßigt 6 Euro und Familien 22 Euro). Alle Preise sind  aus dem Sommer 2017.

Anfahrt zum Designmuseum

Wie gesagt, das Red Dot ist auf dem Gelände Welterbe Zeche Zollverein. Es ist nicht weit weg von der Straßenbahn-Haltestelle. Die Station heißt einfach "Zollverein". Die Haltestelle "Essen-Zollverein Nord" ist weniger günstig. Einfach, von Gelsenkirchen kommend, weiterfahren bis "Zollverein". Von der Tram geht man Richtung Weltkulturerbe (sehr gut ausgeschildert) und nach wenigen Metern rechts. Man sieht den Eingang des Red-Dot-Museums.

Die richtige Straßenbahn-Linie ist die 107. Diese verbindet den Hauptbahnhof Essen mit dem Hauptbahnhof Gelsenkirchen. Man kann also von beiden Städten schnell mit öffentlichen Verkehrsmittel zum Red Dot Design Museum fahren. Von Essen ist der Fahrkarten-Preis niedriger.

Mit dem Auto: Parken (kostenlos) sollte in der Gegend kein Problem sein.

Adresse für Navi, Google Maps usw.: Gelsenkirchener Straße 181, 45309 Essen

Es gibt im Museum einen Aufzug, Toiletten, Schließfächer und eine Garderobe.

 

Ruhrgebiet

Allgemeines
Anreise
Wohin im Ruhrgebiet ?
Fahrkarten Ruhrgebiet
Ruhrgebiet Städte
Rumkommen
Ruhrgebiet Zahlen
In der Stadt Essen
Einkaufsstadt Essen
Bergwerk Zollverein
Villa Hügel
Grugapark
Margarethenhöhe
Ruhr Museum
GOP Variete
Alte Synagoge
Kettwig Altstadt
Mineralienmuseum
Sehenswürdigkeiten
Veltins Arena Schalke
BVB Museum
Neue Mitte Oberhausen
Landschaftspark Duisburg
Henrichshütte
Planetarium Bochum
Gasometer Oberhausen
Bergbaumuseum Bochum
Siedlung Schüngelberg
Wissenschaftspark GE
Schauspielhaus Bochum
Jahrhunderthalle Bochum
Museum Quadrat
Ruhr-Uni Bochum
DASA Dortmund
Brauereimuseum Dortmund
Deutschlandexpress
Cranger Kirmes
Innenstädte
Dortmund
Gelsenkirchen
Bochum
Duisburg
Mülheim
Herne
Hattingen
Ausgehen
Bermudadreieck
Zoos
Zoo Gelsenkirchen
Zoo Duisburg
Zoo Bochum
Parks
Westfalenpark
Botanischer Garten Bochum
Kaisergarten Oberhausen
Stadtpark Bochum
Schloss Berge Gelsenkirchen
Andere Reiseführer
Kreta
Griechische Inseln
München
Venedig
Mallorca