Ruhrgebiet-Info.de  -  Ein Reiseführer über das Ruhrgebiet mit ausführlicher Beschreibung der Sehenswürdigkeiten

Margarethenhöhe Essen


Die Margarethenhöhe im Süd-Westen von Essen ist eine der größten und bekanntesten Arbeitersiedlungen im Ruhrgebiet. Die Siedlung wurde zwischen 1907 und 1920 erbaut. Sie ist nach ihrer Stifterin Margarethe Krupp benannt. Margarethe Krupp war die Ehefrau des Großindustriellen Friedrich Alfred Krupp, der 1902 verstarb. Nach dem Tod ihres Mannes spendete Margarethe Krupp viel Geld für soziale Projekte, deren größtes das menschenfreundliche Wohnprojekt Margarethenhöhe war. Ihr wurde am zentralen Platz der Arbeitersiedlung ein Denkmal errichtet (siehe Bild).

Magaretenhöhe in Essen  Denkmal Margarethe Krupp

Interessanterweise gleicht, im Gegensatz zu anderen Arbeitersiedlungen aus dieser Zeit, auf der Margarethenhöhe kaum ein Haus einem anderen. Dies ist dem herausragenden Architekten Georg Metzendorf zu verdanken, der den Bau der Margarethenhöhe zu seiner Lebensaufgabe machte. Er baute eher kleinere Häuser. Die Margarethenhöhe besteht aus etwa 1.000 Häuser mit (heute) 3000 Wohnungen. Immer noch ist die Margarethenhöhe, trotz der für die heutige Zeit eher kleinen Wohnungen, eines der beliebtesten Wohngegenden in Essen.

Haus in der Margarethenhöhe  Gebäude in der Arbeitersiedlung Margaretenhöhe

Anfahrt: Mit der U-Bahn U17 ist die Margarethenhöhe zum Beispiel vom Hauptbahnhof und der Innenstadt von Essen im 10-Minuten-Takt zu erreichen. "Margarethenhöhe" ist die Endstation dieser Linie. Man sollte sich für einen Spaziergang durch die Margarethenhöhe ein bis zwei Stunden Zeit nehmen.

Stadtplan mit Margarethenhöhe


Die Arbeitersiedlung ist direkt westlich vom Grugapark in Essen.

 

Weitere interessante Sehenswürdigkeiten in der Stadt Essen sind zum Beispiel das ehemalige Bergwerk Zollverein und das ultramoderne Museum Folkwang Essen (Moderne Kunst).

Auch die bekannte Villa Hügel in Essen, in der die Familie Krupp lange lebte, ist sehenswert.

Ruhrgebiet

Allgemeines
Anreise
Wohin im Ruhrgebiet ?
Fahrkarten Ruhrgebiet
Ruhrgebiet Städte
Rumkommen
Ruhrgebiet Zahlen
In der Stadt Essen
Einkaufsstadt Essen
Bergwerk Zollverein
Museum Folkwang
Villa Hügel
Grugapark
Ruhrgebiet Museum
GOP Variete
Alte Synagoge
Kettwig Altstadt
Mineralienmuseum
Sehenswürdigkeiten
Veltins Arena Schalke
BVB Museum
Neue Mitte Oberhausen
Landschaftspark Duisburg
Henrichshütte
Planetarium Bochum
Gasometer Oberhausen
Bergbaumuseum Bochum
Siedlung Schüngelberg
Wissenschaftspark GE
Schauspielhaus Bochum
Jahrhunderthalle Bochum
Ruhr-Uni Bochum
DASA Dortmund
Brauereimuseum Dortmund
Deutschlandexpress
Cranger Kirmes
Innenstädte
Dortmund
Gelsenkirchen
Bochum
Duisburg
Mülheim
Herne
Hattingen
Ausgehen
Bermudadreieck Bochum
Zoos
Zoo Gelsenkirchen
Zoo Bochum
Parks
Westfalenpark
Botanische Garten Bochum
Kaisergarten Oberhausen
Stadtpark Bochum
Schloss Berge
Ausflug Düsseldorf
Düsseldorf Altstadt
Düsseldorf Kneipen
Speisen und Getränke Düsseldorf
Feiertage NRW