Ruhrgebiet-Info.de  -  Ein Reiseführer über das Ruhrgebiet mit ausführlicher Beschreibung der Sehenswürdigkeiten

Cranger Kirmes


Die Cranger Kirmes ist mit circa 4 bis 4,5 Millionen Besuchern eines der größten Volksfeste in Deutschland. Größer ist vor allem das Oktoberfest in München. Dieses Fest ist jedoch wesentlich länger. Nach Besucher pro Tag ist die Cranger Kirmes sogar das größte Volksfest in Deutschland. Die große Party in Herne, mitten im Ruhrgebiet, ist nur 10 Tage lang. Also kommen pro Tag im Durchschnitt mindestens 400.000 Besucher, am Wochenende und an sonnigen Tagen sogar wesentlich mehr.

Das Wichtigste im Überblick

Crange ist ein Stadtteil von Herne. Der nächste größere Bahnhof ist der Bahnhof von Wanne-Eickel. Früher war Wanne-Eickel eine eigene Stadt, seit 1975 gehört es zu Herne. Der Festplatz ist direkt am Rhein-Herne-Kanal.

Die Cranger Kirmes (Kirchweihmesse) ist immer in der ersten Hälfte der August, also mitten im Hochsommer und zur Ferienzeit. Sie ist 10 Tage lang, von Freitag bis Sonntag. Der erste Tag ist der erste Freitag im August. 2017 fängt das Fest bereits am Donnerstag an, ist also 11 Tage lang.

Im Vergleich zu anderen Volksfesten dieser Art gibt es auf dem Fest in Herne-Crange vergleichsweise weniger Bierzelte. Es gibt nur ein großes Bierzelt, aber viele kleinere Ausschänke. Der Schwerpunkt ist auf den Fahrgeschäften für Erwachsene und Kinder. Es ist mehr ein Familienfest, natürlich wird auch, vor allem am Abend, viel Alkohol getrunken. Wie im Ruhrgebiet üblich nicht nur Bier, sondern auch oft ein Schnäpschen dazu.

Fahrgeschäfte

Fast jeder Betreiber eines großen und modernen Fahrgeschäfts in Deutschland will bei der umsatzstarken Cranger Kirmes natürlich dabei sein. So gibt es jedes Jahr einige neue Attraktionen wie Achterbahnen, Falltürme und andere Wunder der Technik zu bewundern.

Auf der großen Kirchweihmesse in Herne im zentralen Ruhrgebiet war für uns im Jahr 2017 das Looping-Karussell Infinity einer der Höhepunkte. Es ist mit 65 Meter das größte Karussell seiner Art auf der Welt. Ganz toll auf der Cranger Kirmes fanden wir auch die Achterbahn Olympia Looping mit 38,5 Meter Höhe, die größte transportable 5er Loopingbahn der Erde. Es ist die größte Achterbahn, die wir je gesehen haben.

Eine ganz andere Attraktion auf der großen Kirmes im Ruhrgebiet 2017 ist der ganz neue View Tower. In 80 Meter Höhe haben die Besucher bei Speis und Trank einen gigantischen Blick über das größte Volksfest im Revier.

Eine sehr hohe Geschwindigkeit erreichen die Fahrgäste im Apollo 13. Es ist ein sogenannter Giant Booster, in dem man für einen Augenblick beinahe Schwerelosigkeit genießen kann. Eine ganz andere Sehenswürdigkeiten auf der Cranger Kirmes 2017 ist der Tauchsimulator U3000.

Dies sind nur einige Beispiele für Fahrgeschäfte auf der Krimes 2017. Insgesamt waren es mindestens 50 große Fahrgeschäfte. Darunter auch einiges für Kinder, wie die Klassiker Kettenkarusell für die kleineren Kids oder Geisterbahn für die etwas größeren Sprösslinge. Dazu gibt es sehr viele kleinere Attraktionen wie Schießbuden, Torwandschießen usw.

Wir haben lange in München gelebt und kennen somit auch das Oktoberfest sehr gut. In Sachen Fahrgeschäfte hat die Cranger Kirmes in Herne unserer Meinung nach die Nase vorne. Es ist der Schwerpunkt des größten Volksfests im Ruhrgebiet. Bierzelte und ähnliches gibt es auf der Wiesn in München dafür wesentlich mehr.

Getränke und Essen

Im Jahr 2017 gibt es ein neues zentrales Festzelt mit dem Namen "Glück auf Crange". Der Namne erinnert an die Tradition des Bergbaus im Ruhrgebiet, "Glück auf" ist der Gruß der Bergleute in der Region. Ansonsten findet man auf der Cranger Kirmes sehr viele kleinere Stände, in denen es Bier, Schnäpse und natürlich auch alkoholfreie Getränke gibt.

In hunderten Imbissen bekommt man so ziemlich alles, von der typischen Currywurst aus dem Ruhrgebiet bis zu Nudeln aus China. Eine Besonderheit auf der Cranger Kirmes, die uns sehr gefallen hat, sind die Hinterhöfe. Die Höfe von einigen normalen Wohnblocks in der Umgebung werden für die 10 Tage der Kirmes zu kleinen Biergärten umgebaut. Die Stimmung ist hier besonders gut und man kommt schnell mit Einheimischen in Kontakt.

Einordnung der Cranger Kirmes

Es gibt einige Statistiken über die größten Volksfeste in Deutschland. In allen ist das Oktoberfest in München mit etwa 6 bis 6,5 Millionen Besuchern in Führung. Es folgen meist die Cranger Kirmes und der große Konkurrent in NRW, die Rheinkirmes in Düsseldorf, auf dem zweiten und dritten Platz. Beide haben etwa 4 Millionen Besucher. Auch der Cannstatter Wasn in Stuttgart und der DOM in Hamburg haben nicht viel weniger Gäste.

Vergleicht man das Volksfest in Crange mit dem Oktoberfest in München muss man eines Bedenken: Die Party in München dauert mindestens 15 Tage, das große Fest im Pott nur 10 Tage. Pro Tag kommen ähnlich viele Gäste. Auf den Tagesbesucher wirken somit beide Feste etwa gleich groß. Die Cranger Kirmes kann also, so gesehen, mit dem weltberühmten Oktoberfest durchaus mithalten.

Preise Cranger Kirmes

Da wir zuvor oft auf dem Oktoberfest in München waren, fanden wir die Cranger Kirmes deutlich preiswerter. Für allem die kleineren Biere sind nicht allzu teuer. Es gibt auch Maßkrüge und Weizenbier aus 0,5 Liter Gläser. Umgerechnet auf den Liter kostet das Bier etwa 7 bis 9 Euro. Preiswert sind die Schnäpse. Im Ruhrgebiet trinkt man oft einen Schnaps zum Bier. An vielen Buden fangen die Preise bei etwa 1,50 Euro an.

Das Essen auf der Cranger Kirmes ist für ein Volksfest dieser Größe nach unserem Eindruck nicht überteuert. Eine Bulette mit Brötchen, eine Currywurst o.ä. ist teilweise für unter 3 Euro zu bekommen. Der Schwerpunkt der Speisen liegt eindeutig, wie auf Volksfesten üblich, auf Imbiss-Essen bzw. Fast Food.

Die Fahrgeschäfte haben nach unserem Eindruck Preise wie überall auf solch großen Festen. Wir haben aber zwei Spartipps.

Zum einen gibt es die berühmten Crangepässe. Mit dem Pass Fahrspaß (Preis 15 Euro) kann man für 20 Euro die Fahrgeschäfte nutzen. Der Crangepass Schlemmerpass ist in den meisten Imbissen und Bierausschänken usw. gültig. Auch hier spart man 5 Euro, der Pass kostet 20 Euro und man kann damit für 25 Euro essen und trinken. Die Crangepässe gibt es unseres Wissens ab Juni in vielen Vorverkaufsstellen im Ruhrgebiet.

Eine weitere Möglichkeit Geld zu sparen ist der Familientag. Dieser ist auf der Cranger Kirmes immer der Mittwoch. Dann haben unter anderem die Fahrgeschäfte einen deutlich niedrigeren Preis.

Anfahrt zur Cranger Kirmes

Der nächste größere Bahnhof ist Wanne-Eickel (S-Bahn und Regionalexpress der Deutschen Bahn). Man kann von diesem Bahnhof in etwa 20 Minuten zu Fuß zur Kirmes gehen. Wir sind die zentrale Fußgängerzone (Hauptstraße) hochgegangen. Diese führt direkt zur Kirmes.

Zur Kirmes-Zeit gibt es eine große Zahl von Sonderbussen, die den Festplatz mit dem Bahnhof Herne und dem Bahnhof Wanne-Eickel verbinden. Einige Linien fahren auch direkt in die Städte der Umgebung, zum Beispiel nach Gelsenkirchen.

Natürlich kommen auch viele Besucher mit dem Auto. Einen Parkplatz zur Kirmes zu finden ist natürlich nicht einfach. Man parkt besser in etwas größerer Entfernung und fährt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln weiter.

Öffnungszeiten Cranger Kirmes

Die Cranger Kirmes hat lange Öffnungszeiten. Sie ist jeden Tag von 13 Uhr geöffnet, am Sonntag bereits ab 11 Uhr. Das Fest endet unter der Woche um Mitternacht, am Wochenende geht es sogar bis 2 Uhr morgens.

Am Eröffnungstag, 2017 erstmals am Donnerstag, geht es erst um 18 Uhr los (Fassanstich).

 

 

Ruhrgebiet

Allgemeines
Anreise
Rumkommen
Wohin im Ruhrgebiet ?
Nahverkehr Ruhrgebiet
Ruhrgebiet Städte
Ruhrgebiet Zahlen
Mehr über Bochum
Bochum Innenstadt
Planetarium
Tierpark Bochum
Schauspielhaus Bochum
Bochumer Stadtpark
Jahrhunderthalle Bochum
Universität Bochum
Bermudadreieck Bochum
Botanischer Garten
Sehenswürdigkeiten
Veltins Arena Schalke
Borusseum Dortmund
Neue Mitte Oberhausen
Landschaftspark Duisburg
Henrichshütte
Gasometer Oberhausen
Siedlung Schüngelberg
Zollverein
Ruhr Museum Essen
Museum Folkwang
Kettwig Altstadt
Mineralienmuseum Essen
Villa Hügel Essen
Margarethenhöhe
Wissenschaftspark GE
Museum Quadrat
GOP Variete Essen
Alte Synagoge Essen
Ruhr-Uni Bochum
DASA Dortmund
Brauereimuseum
Deutschlandexpress
Innenstädte
Dortmund
Essen
Gelsenkirchen
Duisburg
Mülheim
Herne
Hattingen
Zoos
Zoo Gelsenkirchen
Zoo Duisburg
Zoo Bochum
Parks
Westfalenpark
Grugapark
Kaisergarten Oberhausen
Schloss Berge
Ausflug Düsseldorf
Düsseldorf Altstadt
Düsseldorf Kneipen
Speisen und Getränke Düsseldorf